Wortspuren…

meine Reise durch die Welt der Kalligrafie. Gedanken und Worte entstehen aus Buchstaben und werden Bilder. Inzwischen schon fast Sucht oder doch Therapie. Auf jeden Fall zur Entspannung und auch, um nicht auf der Übung zu kommen. Dann und wann gibt es einen Ausflug mit Pinsel und Aquarellfarbe, eine Runde durch den Garten oder einfach nur Momente, die es zu genießen oder erinnern gilt. Weitere Informationen

Haiku #17 – Rauschen der Wellen

Die Freude war groß, als ich im Urlaub auf der Hunderunde eine echte Flaschenpost gefunden habe. In diesem Meerhaiku klingt es noch einmal nach. Rauschen der Wellen. Finden, was man nicht suchte. Flaschenpost vom Meer. Geschrieben am 26.04.2017.  ...

Wortspuren-Momente #16-2017

So viel Meer in einer Woche. Nicht nur das 16. Haiku hatte den Wind im Gesicht, auch ich habe ihn genossen. Der Höhepunkt war sicher die Flaschenpost, die ich gefunden habe – doch diese Geschichte erzähle ich Euch ein anderes Mal. Und ich habe meine Aquarellserie...

Wortspuren-Momente #15-2017

Eine Woche mit ganz vielen Meergedanken, Urlaubsstart und dem Beginn einer kleinen Aquarell-Serie. Und mein 15. Meerhaiku hat es so wie ich genossen, die Zeit zu vergessen. Lasst uns noch einmal zurückschauen, was in der Woche vom 10.04. bis 16.04.2017 entstanden ist:...

Haiku #16 – Den Wind im Gesicht

Es gibt Momente, in denen geht man auf. Vergisst die Welt um sich herum. Treibt durch den Tag ohne Ziel. Das Meer ist für mich so ein Ort der Zeitlosigkeit und dieses Haiku ist davon so berauscht wie ich. Den Wind im Gesicht. Möwenschreie, Dünengras und berauscht vom...

Haiku #15 – Die Zeit vergessen

Ein Haiku voller Vorfreude. Nicht nur Ostern steht vor der Tür, sondern auch freie Tage. Ich wünsche Euch allen ein schönes Osterfest und vor allem auch Zeit für Euch. Zeit, die Zeit mal zu vergessen. Zeit, Dinge zu tun, die Euch Freude machen. Zeit, neue Gedanken zu...

Wortspuren-Momente #14-2017

Eine Woche, voller maritimer Momente, ein Blick in zwei Kalligrafie-Zeitschriften und einer vorfreudigen Urlaubsbastelei – in mein Reisetagebuch bin ich schon richtig verliebt. Und natürlich ist auch in dieser Woche wieder ein neues Haiku entstanden. Lasst uns noch...

DIY: Reisetagebuch aus einem alten Buch

Ein kleines handliches Reisetagebuch für Notizen und anderes. Lange habe ich darüber nachgedacht, in welchem Format ich mein Reisetagebuch für den Nordseeurlaub am besten gestalte. Dann fiel mir wieder ein altes Buch in die Hand. Ich kaufe ab und an welche für kleines...

Haiku #14 – Himmelweit nur Meer

Momente am Meer sind etwas wunderbares. Kein Gedanke an das Hier und Jetzt wird zu viel verschwendet. In sich selbst versunken von Stein zu Stein, von Muschel zu Muschel spazieren. Auf der Suche nach dem kleinen Glück. Ein Hühnergott. Eine besonders große Muschel....

Kalligrafie oder Lettering? Und!

Ist die Kalligrafie geprägt von Feder und Tinte, so ist das Lettering eher »Kalligrafie to go«. Auf der einen Seite gibt es unendliche Varianten an Schreibfedern und Tinten, auf der anderen Seite gibt es unendlich viele Filzstifte mit flexibler Spitze. Sogenannte Brushpens. Beide haben ihren Reiz. Gemeinsam ist ihnen, das sie Buchstaben und Worten ein Gesicht geben.