Aufs neue Jahr schauen

Neujahrsspaziergang 2021

Da stehen wir nun, auf einer Landzunge mitten in einem Angelteich. Wir schauen aufs Wasser. Aufs neue Jahr. So unbeschrieben liegt es da. Ein weißes Blatt, welches auf Farben hofft. Auf Striche. Buchstaben. Gedanken. Wir haben der Stille gelauscht. Die Gedanken leer und voller Sehnsucht.

Wie ein Fels in der Brandung. Tief in mir ruhend, ohne Erwartungen, dafür voller Sein. Nichts müssen – nur sein. Nichts treibend – nur sein. Nicht rennen – nur sein. Still stehend, egal wie stark die Brandung des Lebens ist. Es ist gut so wie es ist, denn so soll es sein. Kraft schöpfen aus Momenten für das Herz.

Einatmen. Ausatmen. Nur Sein.

Heute habe ich endlich wieder einen Stift in der Hand gehabt. Worte jongliert und gezählt. Bilder gefunden. Ein Neujahrsgruss ist in zwei Versionen entstanden – für Meer- und Gartenfans.

Ich wünsche Euch ein wundervolles Jahr voller toller Momente fürs und mit Herz. Denn alles wird gut, wenn Du es mit dem Herzen tust.

Ahoi Anja, die Meersammlerin

Aufrufe: 18