Januarrückblick. Rauhnächte, Gedanken, Meerhaikuliebe. Der Monat war vor allem Komfortzone und auch ein wenig Neuland. Vor allem aber war er Sonnenmomente, Draußenzeit mit Spaziergängen und Lächeln. Glücksmomente, an die es sich in einem kleinen Glückstagebuch zu erinnern lohnt. Viele Neujahrskarten mit einer kleinen Haikuserie sind durch das Land gereist. Ein neues Meerhaiku ist entstanden und huldigt dem Januar. Die Tage werden merklich länger und Sonnenmomente wollten genutzt sein. Schnee lag im Garten und verpackte meine Meeresschätze. Eine kleine Box für Kram, der sonst nur auf dem Tisch liegt, habe ich gebastelt und Bilder für meine neue Hausgalerie vorsortiert. Das wichtigste aber, mein Herzensthema nimmt langsam Gestallt an und füllt sich. Das ist schon großes Neuland, fühlt sich aber sehr vertraut an. Meine Montagsmotivation aus Instagram und Facebook darf nun hier als Montagsglück wieder neu durchstarten. Vor allem aber habe ich für mich ein Wort gefunden, das all meine Liebe und Sammelleidenschaft vereint: »Meersammlerin«.

Weite mitten in der Stadt. Buntstiftzeichnung vom einem Sonntagsspaziergang. Sonnenmomente, Temperaturen um Null Grad und Lust aufs Zeichnen.

Begleite mich weiter auf meiner Reise bei Facebook und Instagram oder folge meinem Blog auf bloglovin.

Aufrufe: 85