Die Weite des Meeres. Einatmen. Ausatmen. Durchatmen. An nichts denken und den Gedanken freien Lauf lassen. Wo die Unendlichkeit mit dem Horizont verschmilzt, beginnt das Leben seinen eigenen Rhythmus zu tanzen. Haiku Nummer elf lebt diese Unendlichkeit.

Unendliches Meer.
Die Gedanken fliegen frei.
Lebensfreude pur.

Geschrieben am 09.03.2017.