In Gedanken sitze ich schon am Meer. Endlich sich wieder durch den Tag treiben lassen. Am Meer spazieren gehen. Malen. Träumen. Sein. Am Meer vergisst das Leben zu müssen. Die Seele hat frei. Die Gedanken schweifen in die Ferne ohne nachzudenken. Ich zähle so langsam die Tage – und die Packliste sollte ich auch so langsam mal anfangen. Oder noch ein Haiku schreiben.

Träumen nachhängen,
gedankenverloren sein.
Nicht müssen, nur Meer.

Geschrieben am 27.07.2017.

Diese Haiku ist Teil meiner Serie Meerhaiku.