Was gibt es Schöneres, als ohne auf die Zeit achten zu müssen, mit sich selbst spazieren zu gehen? So ohne Müssen, befreit vom Ballast des Alltages. Wie ein Spaziergang am Meer. Barfuß. Ein wenig das Zuviel abschütteln. Angehäuftes hinter sich lassen. Die Seele freiräumen. Durchgepustet vom Wind. Oder einfach mal eine Schublade von zuviel Krimskrams befreien und hinterher mit der Hälfte nichts vermissen.

Wie warst Du das letzte Mal mit ganz wenig ganz reich?

Montagsglück – meine kleine Serie für einen Montag, der glücklich macht.

Begleite mich weiter auf meiner Reise bei Facebook und Instagram oder folge meinem Blog auf bloglovin.

Aufrufe: 96