Ihr liebt Frühlingsblumen? Und besonders Ranunkeln? Diese lassen sich ganz einfach malen. Hier zeige ich Euch, wie es geht. Zum malen habe ich Ecoline (flüssige Wasserfarben) verwendet. Sie haben eine wunderbare Brillanz.

Ranuneln – erste Farben

Mit einer Farbe Kreise malen (hier Ecoline 381, Pastellrot). Diese gut trocknen lassen und in die Zwischenräume noch einmal Kreise mit der selben Farbe malen. Dabei versetzt über die schon trocknen Kreise gehen. Es muss nicht so genau sein, denn die Natur verwendet ja auch nicht Zirkel und Lineal.

Die Ranunkeln haben nun ihre Form erhalten. Nun geht es an die Ausarbeitung der Details.

Ranunkeln – Details

Im Blüteninneren mit Grün (hier Ecoline 665, Frühlingsgrün) Akzente setzen. Dabei einfach an den schon vorhandenen Kreise orientieren. Mit einem Braunton und Gelb in der Blütenmitte Akzente setzen. Blattgrün hinzufügen. Spritzer geben dem ganzen Lebendigkeit und Leichtigkeit.

Ranunkeln – Farben

Diese Anleitung funktioniert auch mit anderen Farben. Heller, dunkler oder auch kombiniert. Ganz nach Belieben. Probiert es einfach mal aus. Viel Spaß dabei.

Material

  • Papier: Winsor & Newton (Smooth Surface Catridge Pad, heavy weight, 220g/qm)
  • Pinsel: da Vinci – Junior Synthetics, Größe 2
  • Farben: Ecoline in den Farben 381 (Pastellrot), 665 (Frühlingsgrün), 318 (Karmin), 202 (Dunkelgelb), 657 (Bronzegrün)