Einfach mal ein Wochenende sich den Wind um die Nase wehen lassen. Mal raus. Weg. Und einfach die Zeit genießen. Mit dem Besten und unserer kleinen Hündin Bonny ging es am letzten Februarwochenende nach Waren. Warum Waren? Ein wenig See, eine schöne Altstadt und ein Museum, in dem Hunde willkommen sind.

Bei schönstem Wetter landeten wir zur Mittagszeit im Hafen von Waren. Leckere Maränen landeten auf unseren Tellern. Danach hieß es erst einmal durch die Stadt schlendern. Eine Skizze fertigen und zum Abschluss mit einem kleinen Buch im Café versacken.

Am Samstag hielt sich noch das Wetter. Trotz Temperaturen um die Null Grad und ein paar Schneeschauern ließ es sich gut draußen aushalten. Die Sonne kam immer mal wieder raus. Am Vormittag eine erste Runde durch das Müritzeum. Fische kiecken und zeichnen.

Nach dem Mittag eine kleine Runde um den Hafen. Zwei Boote lagen noch im Hafen. Das Eis hatte sie fest im Griff.

Dank Tageskarte bin ich dann nach dem Mittag (lecker Fisch, was sonst) noch einmal alleine zum Zeichnen ins Müritzeum. In den Naturhistorischen Sammlungen wurde ich noch einmal fündig.

Nachdem ich wieder mit meinem Buch im Café versackt war, musste es am Ende noch schnell gehen. Bei einbrechender Dunkelheit zeichnete ich dieses Fachwerkhaus in der Rosenstraße. Mit Glockenschlag 18 Uhr wurde ich fertig.

Hach, schön war der Kurzurlaub in Waren. Denn wenn ich zwischendrin die See seh, brauch ich kein Meer mehr – und Waren an der Müritz ist dafür gut geeignet, selbst im Winter.

 

 

Follow my blog with Bloglovin bzw. Follow my blog with Bloglovin. Werde Fan auf FacebookInstagram oder Google+

Hits: 79

Diese Website speichert einige Nutzerdaten. Diese Daten werden verwendet, um ein personalisiertes Nutzererlebnis zu ermöglichen und Ihren Aufenthalt auf unserer Website gemäß der europäischen Datenschutz-Grundverordnung zu verfolgen. Wenn Sie sich gegen ein zukünftiges Tracking entscheiden, wird in Ihrem Browser ein Cookie eingerichtet, der diese Auswahl für ein Jahr speichert. Ich stimme zu, verweigern.
670